Über unsere Jugendarbeit

Wir legen seit vielen Jahren hohen Wert auf unsere Jugendarbeit und eine harmonische Gemeinschaft zwischen Musikern, Kindern und deren Eltern. Bei uns werden Kinder schon in jungen Jahren an die Musik herangeführt und lernen so die ersten Töne zu spielen und Noten zu lesen. Unsere Übungsleiter sind alle Musiker aus unserem Orchester, die selbst einmal diesen Weg gegangen sind. Durch das gemeinschaftliche Musizieren wird besonders das Gehör geschult und der Spaß ein Instrument zu spielen bleibt, im Gegensatz zu teuren Musikschulen, über viele Jahre erhalten.

Neben der Grundausbildung auf der Blockflöte, lernen die Kinder ein eigenes Instrument zu spielen um später einmal im Vororchester und großem Orchester zu musizieren.

Unsere Jugendwarte kümmern sich außerdem um tolle Freizeitaktivitäten für die Kinder und Jugendlichen und planen schöne Jugendfreizeiten am Meer oder in den Bergen. Gemeinsame Aktivitäten für die ganze Familie wie unser Familientag und unsere Weihnachstfeier (In – und Outdoor) sind nur einige Aktivitäten unserer harmonischen Gemeinschaft.

Jeder fängt klein an

Blockflötenunterricht

Unser Unterricht findet 1x die Woche Mittwochs in der Zeit von 17.00-18.00 Uhr statt. In kleinen Gruppen von 2-5 Kindern lernen die Flötenschüler die Grundlagen des Blockunterrichts. Von den ersten Tönen bis hin zu gemeinsamen Liedern. Der Spaß und die Gemeinschaft stehen für uns dabei mit an vorderster Stelle. Ziel ist es für uns die Freude am Musizieren zu begleiten und die Schüler auf Ihren Weg dabei zu unterstützen. Die Blockflötengruppe ist ein fester Bestandteil unseres Orchesters und diese hat bei unseren Konzerten auch immer schon die ersten Auftritte. Dies ist immer ein besonderes Highlight für unsere Flötengruppen.
Wie lange dauert eine Ausbildung im Blasorchester Wellerode?
Flötenunterricht
2 - 3 Jahre
Instrumentenausbildung
3 - 5 Jahre
Vororchester
durchschn. 5 Jahre
Blasorchester
unbegrenzt

Das sagen unsere Übungsleiter über die Ausbildung
unseres Nachwuchs

  • „Mir macht der Blockflötenunterricht mit den Kindern viel Spaß und ich freue mich den Fortschritt der Kinder mitzuerleben. Jedes Kind hat sein unterschiedliches Tempo neue Dinge zu lernen und wir nähern uns den nächsten Zielen Schritt für Schritt, damit jeder gut mitkommt und wir ziemlich schnell bereits etwas zusammen spielen können.“
    Marie E.
    Übungsleiterin, Flöten
  • „Der besondere Moment ist für mich, wenn die Schüler voller Erwartung ihr Instrument zum ersten Mal in der Hand halten und anfangen damit zu üben. Das Leuchten in den Augen und die Aufregung im Gesicht zu sehen ist einmalig. Jeder kennt das, man kommt mal an den Moment „ich kann das nicht“, gerade dabei zu sein, die Kinder zu ermutigen weiterzumachen und zu sehen es klappt und die Hürde ist überwunden macht viel Freude. Der Stolz der Flötenschüler, wenn sie von ihren ausgewählten weiteren Instrument sprechen, macht einen selber stolz sie auf diesem Weg begleitet zu haben.“
    Sigrid K.
    Übungsleiterin, Flöten
  • „Seit fast 60 Jahren mache ich Musik in unserem Verein. Daher weiß ich was es bedeutet Nachwuchsarbeit zu betreiben. Schon früh habe ich damit begonnen, das was ich erlernt habe an andere weiterzugeben. Die Arbeit mit den Jüngsten macht mir besondere Freude. Wir erleben in jeder Probe gemeinsam neue Episoden. Oft wird gelacht, aber es wird auch ernst gemacht. Musik macht besonders in Gemeinschaft Spaß.“
    Manfred G.
    Übungsleiter, Flöten

Der Weg zum eigenen Instrument

Instrumentenausbildung

Nachdem die Grundausbildung mit der Blockflöte abgeschlossen ist und die Kinder ein gewisses Level erreicht haben, beginnt für die Kleinen der große Schritt zur Instrumentenausbildung. Hierbei unterstützt das Blasorchester Wellerode die finanzielle Anschaffung der Instrumente und bildet mit Musikern aus den eigenen Reihen aus. Durch den Blockflötenunterricht wird den Kindern der Übergang erleichtert, da sie bereits Noten lesen können und ihr Gehör gut geschult wurde. Der Einstieg kann manchmal etwas knifflig sein, dennoch ist bei uns seit mehr als 30 Jahren kein Kind an der Ausbildung gescheitert. Bei der Instrumentenwahl berücksichtigen wir vorrangig den Wunsch der Kinder, lassen diese aber auch verschiedene Instrumente ausprobieren, da das Wunschinstrument manchmal für das ein oder andere Kind doch nicht das Richtige sein kann. Durch unsere jahrelange Erfahrung stehen wir euch bei der passenden Entscheidung mit Rat und Tat zur Seite.

Gemeinsam als Team

Das Vororchester

In unserem Vororchester lernen die Kinder und Jugendlichen gemeinsam Musik zu machen. Dies ist zu Beginn gar nicht mal so leicht. Man hört nicht mehr nur sich selbst und sein Instrument sondern viele weitere Instrumente, die manchmal sogar eine andere Stimme und andere Noten spielen. Im Vororchester lernen die Kinder aufeinander zu hören und sich nach dem Tempo des Dirigenten zu orientieren. Auch die ersten kleinen Auftritte als Gruppe machen viel Spaß und können sich positiv auf Lampenfieber bei Kindern auswirken. Durch das Vororchester werden die Musiker bereits auf den normalen Alltag im großen Orchester vorbereitet.

Auf dem Jugendleistungslehrgang in Alsfeld, können die Kinder und Jugendlichen nicht nur ihr praktisches Können unter Beweis stellen, sondern auch in der Theorie viel lernen. Nach abgeschlossener D1 Prüfung schnuppern die ersten kleinen Musiker bereits die Luft im großen Orchester.

Blockflöten- & Instrumentenausbildung

Ein Instrument lernen fördert die Kinder

Das Musik schlau macht ist längst kein Geheimnis mehr. Durch das Musizieren werden beide Gehirnhälften stimuliert und fördern die geistige Entwicklung von Kindern.

Ein Instrument zu lernen bringt daher viele Vorteile mit sich und fördert zudem auch die Aufmerksamkeit und Konzentration im Alltag und in der Schule.

Du hast Fragen oder möchtest eine Ausbildung anfangen?